buru beru

Schneidern, Farben, Bilder, Kreatives, Inspiration

Keramikkunst & selber pinseln

Mit einer Flasche Prosecco und zwei lieben kreativen Freundinnen im Schlepptau ging es also ins „Keramikkunst & Pinselstrich“ in der Sedanstraße 18 in Haidhausen in München. Ich freute mich endlich meinen Gutschein fürs Selberbepinseln der jungfräulichen Keramik einlösen zu können.

(c) citybasiscWas man mitbringen sollte 😉 : viel Zeit, ein paar Ideen im Hinterkopf und am besten eine Skizze – und gerne was Flüssiges und Süßes für Zwischendurch für die Inspirationslöcher.
Ansonsten ist im Keramikkunst für alles gesorgt, auch Vorlagen zur Ideenfindung gibt es viele. Mir persönlich gefallen die Keramik-Rohlinge, die man sich aussuchen kann, sehr gut. Für meine erste Session habe ich mich für eine mittelgroße Schüssel mit abgrundenten Ecken und eine kleine flache Schale entschieden.

Auf die große Schüssel zeichnete ich also meine vorher auf Papier skizzierten Libellen im japanischen Stil mit dem Bleistift auf den Rohling auf. Diese Art von Libellen findet man in Japan oft auf traditionellen Leinenstoffen und auf Zeichnungen.

Danach geht es ans Auspinseln mit den ausgewählten Farben. Ich hatte mich für Blau- und Grüntöne auf weißem Hintergrund entschieden, die am besten die durchsichtige, schimmernde Flatterhaftigkeit der Libellen zur Geltung bringen.
Das bemalen erfordert ein wenig Geduld, da man drei Schichten Farbe auftragen muss, bevor es deckt. Aber ist es erst einmal geschafft, gibt man das schöne Stück zum Brennen – aber zum Endergebnis lieber später 🙂

(c) Keramikkunst-pinselstrich.deDie kleinere Schüssel habe ich zuerst in meinem Lieblings-Hellblau grundiert. Danach habe ich mit einem zarten gesprenkelten Rosaton die Unterseite gelayert um zu Testen, wie sich mehrere Farben übereinander gelegt machen. Auf dem schön flachen Innenboden entschied ich mich für die Mosaiktechnik.

Hierzu verteilt man farblich sortierte, aber gemischte getrocknete Farbkrümel auf der Keramik. Diese ergeben dann nach dem Brennen einen wunderbar marmorierten Look. Zufällige und absolut einzigartige Farbverläufe entstehen.

Wer es gerne im puristischen Stil vorzieht, dem lege ich das Abkleben von Flächen mit Klebeband ans Herz. Die Vase und das Döschen mit Deckel sind von meiner Freundin bepinselt worden und auch ganz wunderschön geraten!

Hier geht es zur Bilder-Galerie – denn nach dem Brennen kann man die ganz selbstgestaltete Keramik abholen und sich riesig freuen :-):

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am März 29, 2014 von in DIY und getaggt mit , , , , .

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 109 Followern an

bloggerei.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: